OSTEOPATHIE

Die Begriffe Osteopathie, osteopathische Medizin und osteopathische Behandlung beschreiben im Bereich der Alternativmedizin verschiedene Krankheits- und Behandlungskonzepte.

In Europa werden darunter unterschiedliche befunderhebende und therapeutische Verfahren verstanden, die manuell, also mit den bloßen Händen des Behandlers ausgeführt werden. Die Bezeichnungen „Manuelle Medizin“, „Manualtherapie“, „Chirotherapie“ und „Chiropraktik“ werden teils synonym gebraucht.

Dr. Andrew Taylor Still – Begründer der modernen Osteopathie (Quelle: Wikimedia Commons)

Der Begriff Osteopatie steht für ein Diagnose- und Therapiekonzept, das auf den US-amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still zurückgeht. Still prägte 1885 auch den Begriff „osteopathy“.

Seit dem 1. Januar 2012 übernehmen in Deutschland viele der gesetzlichen Krankenkassen für Pflichtversicherte in gewissen Teilen die Behandlung. Voraussetzung hierfür ist sowohl eine formlose ärztliche Bescheinigung als auch eine anerkannte berufliche Qualifikation des Behandelnden. Die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen schon seit längerem die Kosten osteopathischer Leistungen.

(Quelle nach: Wikipedia)

Praxis Winkelmann

bietet osteopathische Behandlungen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder an.
Termin und Kosten auf Anfrage. Eine telefonische Voranmeldung ist erforderlich.

 

Ihre Therapeutin: Svea Winkelmann, von Hause aus Physiotherapeutin, ist ausgebildete Osteopathin und verfügt über eine Qualifikation nach den Statuten der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. – BAO. Zusätzlich ist sie staatlich anerkannte Heilpraktikerin.